....

Übung No.1 – Auf das Ganze schauen

..

Exercise 1 – Soft eyes, wide view

....

 

 

....

Auf das Ganze schauen bedeutet, dass wir uns aus dem gewohnten Blickwinkel lösen und auf eine – für das Herz bedeutsame – erweiterte Sichtweise umschalten. Aus dem „Tor zur Erde“ steigen die Arme mit dem Einatem in das „Tor zum Himmel“ und sinken mit dem Wenden der Hände und dem Ausatmen in einer sanft schwingenden Bewegung auf Augenhöhe. Von dort mit dem weiteren Ausatmen nach unten – hier in der Einzelübung ins „Tor zur Erde“, zum Bauch. Die innere Formel dabei lautet: „Ich schaue auf das Ganze und nehme den Stress raus.“

..

We can access panoramic vision by letting go of our habitual perspective and switching to a wider, softer gaze which also has a positive influence on the heart.

Starting at the ‘Gateway to the Earth’ with the palms facing inwards, raise the arms up with the in-breath to the ‘Gateway to Heaven’. Then with palms facing outwards, lower the arms gently out to the side as far as eye level while breathing out. As you continue to breathe out, lower your arms until your hands come to rest one on top of the other on the lower abdomen. Affirmation:  With soft eyes and a wide view (panoramic vision), I let go of stress and tension.

 
4.jpg
Deutsch
English